Mit Kaspar Stieler durch das barocke Erfurt
7 : Gasthaus „Zur Hohen Lilie“ – Domplatz 31

Personen

Kaspar von Stieler

Anna Amalia v. Sachsen-Weimar-Eisenach

Carl August v. Sachsen-Weimar-Eisenach

Reinhard Lettau

Hiob Ludolf

Heinrich Wilhelm Ludolf

Ort

Erfurt

Thema

Schriftsteller der Frühen Neuzeit

Autor

Detlef Ignasiak

Die Exkursion entstand im Rahmen eines Projektes der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

Die­ser alte Gast­hof mit der schö­nen Renais­sance­fas­sade ist das Geburts­haus zweier bedeu­ten­der Sprach­for­scher von euro­päi­schem Rang. Beide wur­den von Boi­ne­burg geför­dert. Hiob Ludolf (1624–1704) ist der Begrün­der der deut­schen Afrika-Stu­dien („Gram­ma­tica Aethio­pica“, 1661; „His­to­ria Aethio­pica“, 4 Bde. 1681–94). Im Auf­trag des Gothaer Her­zogs Ernst der Fromme traf er in Ita­lien äthio­pi­sche Mön­che und erlernte deren Spra­che. Sein Sohn Hein­rich Wil­helm Ludolf (1655–1712) war ein bedeu­ten­der Sla­wist und als sol­cher der Begrün­der der deut­schen Russ­land-For­schung („Gram­ma­tica rus­sica“, 1696). Am 10. Sep­tem­ber 1929 wurde in dem Haus der spä­tere Schrift­stel­ler Rein­hard Lettau gebo­ren.

 Mit Kaspar Stieler durch das barocke Erfurt:

  1. Kaufmannskirche - Am Anger
  2. Ehemaliges Jesuitenkolleg - Schlösserstraße 7
  3. Stielers Geburtshaus - Schlösserstraße 8
  4. Pfarrhaus - Predigerstraße 4
  5. Predigerkirche - Predigerstraße 5
  6. Mainzische Statthalterei - Regierungsstraße 73
  7. Gasthaus „Zur Hohen Lilie“ - Domplatz 31
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/mit-kaspar-von-stieler-durch-das-barocke-erfurt/gasthaus-zur-hohen-lilie-domplatz-31/]