Hermann Hesse in Weimar

Ort

Weimar

Thema

Weimarer Republik

Autor

Wulf Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V. / Erstdruck: Weimar Kultur Journal Nr. 8/1997

In dem Brief vom 19. April 1928 berich­tet Her­mann Hesse (1877–1962) dem Leip­zi­ger Lite­ra­tur­kri­ti­ker und Schrift­stel­ler Hein­rich Wie­gand (1895–1934) von sei­ner wohl ein­zi­gen Ber­lin­reise, die ihn, in Beglei­tung von Ninon Dol­bin, sei­ner spä­te­ren Frau, über Wei­mar führte:

Wir waren zwei Tage in Würz­burg, zwei in Wei­mar, dann kam ich ent­setzt in Ber­lin an, wurde abge­holt und sofort im Wagen in den ruhi­gen abge­le­ge­nen Vor­ort gebracht, wo meine Bekann­ten wohn­ten. Dort lag ich man­che Tage krank, der Arzt erschien, konnte aber nichts Neues sagen und raten … ich saß in Lank­witz und wusste nicht, wie wie­der fort­kom­men aus die­sem Sand und die­ser öden, dum­men Stadt, und da nahm ich ein Flug­zeug und flog am Diens­tag nach Ostern bis Stutt­gart, andern­tags nach Zürich.

Dem dezi­dier­ten Anti­preu­ßen grauste es vor Ber­lin, aber auch zu Wei­mar kein Wort, soweit bis­lang zu erfah­ren. Unter sei­nen Rei­se­feuille­tons befin­det sich kei­nes, das auf diese Stipp­vi­site zurück­geht. Bis­lang glaubte ich, Hesse sei nur die­ses eine Mal in Wei­mar zu Gast gewe­sen, ohne eine lite­ra­ri­sche Spur zu hin­ter­las­sen.

 Hermann Hesse in Weimar:

  1. Lesereisen in Weimar
  2. Biographische Spuren
  3. Schrifstellerlesung in der »Erholung«
  4. Hermann Hesse im Volksbildungsverein
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/hermann-hesse-in-weimar/]