»getroffen von einem Tag, der keine Lüge kennt« – Hanns Cibulka in Großkochberg
4 : Hummelsberg und Mooshütte

Person

Hanns Cibulka

Orte

Großkochberg

Schloß Kochberg

Thema

Von 1945 bis zum Ende der DDR

Autor

Bernd Ritter

Die Exkursion entstand im Rahmen eines Projekts der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

»Nach dem Frühstück stieg ich den Hummelsberg hinauf. Sturzfluten hatten den Fuhrweg ausgespült, vom Regen bloßgelegt lagen die Steine wie bleiche Schädelknochen in der Rinne. Vom Blessenberg leuchtete die Kalksteinwand herüber, nacktfelsig, verwittert… Nach einer guten halben Stunde führte mich ein kaum erkennbarer Pfad vom Hauptweg ab in den Wald. Auf beiden Seiten dunkelgrüne Laubwände, Unterholzgewirr…

Der Weg wurde heller, der Wald riss auf. Die ganze Mittagsseite des Berges tat sich vor meinen Augen auf.Es war ein riesiger Kalksteinhang, der schroff nach oben stieg. Kleine verkrüppelte Kiefern wuchsen aus dem steinigen Boden, lauter Windflüchter, aber oben, auf dem Plateau, standen hochstämmig die Fichten…Hier also war der Ort, den ich suchte. An dieser Stelle, so sagten mir die Bauern, habe die Mosshütte gestanden, von der Goethe in seinen Wahlverwandtschaften spricht.«

Goethe in »Die Wahlverwandtschaften«: Die Mooshütte wird heute fertig, die sie an der Felswand, dem Schlosse gegenüber, gebaut hat. Alles ist recht schön geworden und muss Ew. Gnaden gefallen. Man hat einen vortrefflichen Anblick: unten das Dorf, ein wenig rechter Hand die Kirche, über deren Turmspitze man fast hinwegsieht; gegenüber das Schloss und die Gärten.

Über diese Höhe muss er gekommen sein, von Weimar her, manchmal zu Fuß, öfter noch zu Pferd. Steigt man weiter nach oben, so sieht man über die buschigen Kronen der Kiefern hinweg in ein weites, offenes Land. Der Blick geht hinunter nach Kochberg…Südlich von Kochberg ist das Land reich an Wellen und Hügeln…

 »getroffen von einem Tag, der keine Lüge kennt« – Hanns Cibulka in Großkochberg:

  1. Schloss Kochberg – ein Refugium?
  2. Das »Hohe Haus« und der romantische Landschaftspark
  3. Hanns Cibulka und Halina – eine Liebe in der Erinnerung
  4. Hummelsberg und Mooshütte
  5. Gedanken beim Wandern

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/getroffen-von-einem-tag-der-keine-luege-kennt-hanns-cibulka-in-grosskochberg/hummelsberg-und-mooshuette/]