Debatte: »Zukunft des Lesens – Zukunft des Buches«

Thema

Debatten

Die Wei­ma­rer »Les­Ar­ten« setz­ten sich in die­sem Jahr mit dem Thema »Zukunft« aus­ein­an­der und hat­ten eine Viel­zahl ein­drucks­vol­ler Lesun­gen und Schrift­stel­ler­be­geg­nun­gen im Pro­gramm. Stell­ver­tre­tend sei die Lesung von Emma Bras­lavs­kys aus ihrem Roman »Leben ist keine Art, mit einem Tier umzu­ge­hen« oder Eugen Ruges Lesung aus sei­nem Roman »Fol­lower« genannt.

Den Abschluss der »Les­Ar­ten« bil­det am 7.4.2017 eine Podi­ums­dis­kus­sion im Audi­max Bau­haus-Uni­ver­si­tät Wei­mar zum Thema »Zukunft des Lesens – Zukunft des Buches«.

Frank Simon-Ritz, der Direk­tor der Uni­ver­si­täts­bi­blio­thek, der die Dis­kus­sion zwi­schen Dr. Annette See­mann (Autorin, Wei­mar), Prof. Dr. Lorenz Engell (Kul­tur­wis­sen­schaft­ler, Wei­mar), Hil­mar Schmundt (Jour­na­list, Ber­lin), Hel­mut Sta­de­ler (Ver­le­ger, Jena) mode­rie­ren wird, hat mit einem Bei­trag zum Thema den Auf­takt zu einer Debatte gege­ben, die wir an die­ser Stelle wiedergeben.

 Debatte: »Zukunft des Lesens – Zukunft des Buches«:

  1. Dr. Frank Simon-Ritz – »Zukunft des Lesens, Zukunft des Buches«
  2. Angela Egli-Schmidt – Lese ich oder liest mich das elektronische Buch?
  3. Peter Neumann - Die Zukunft der Literatur ist längst vergangen
  4. Dr. Martin Straub – Mal wieder Fühmann lesen
  5. Nancy Hünger – Gehab dich, Buch!
  6. Thomas Mechold – Gedanken über eine Zukunft des Antiquariats
  7. Frank Sellinat – Eine Lanze brechen für den Spießordner und seine Freunde
  8. Michael Knoche – Digital? Nie ohne Original
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/debatte-zukunft-des-lesens-zukunft-des-buches/]