Auf den Spuren von René Halkett in Weimar
6 : Weimarer Maskeraden

Personen

René Halkett

Walter Determann

Orte

Weimar

Stadtschloss Weimar

Thema

Von Goethes Tod bis zur Novemberrevolution

Autor

Jens Kirsten / Ursula Klimmer

Thüringer Literaturrat e.V. / Die Exkursion entstand im Rahmen eines Projektes der Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V.

In der Kar­ne­vals­zeit ver­an­stal­te­ten die Kunst­aka­de­mie und die Musik­hoch­schule meist große Fest­lich­kei­ten mit Umzü­gen und Tanz, und buch­stäb­lich die ganze Stadt, ein­schließ­lich des Hofes, betei­ligte sich an dem lus­ti­gen Trei­ben. In einem Jahr war das Thema der Staats­be­such eines indi­schen Rajahs am Hofe zu Wei­mar. Der exo­ti­sche Prinz wurde mei­nes Wis­sens von Herrn Deter­mann ver­kör­pert, der einer der spä­te­ren Grün­der des Bau­hau­ses war. Er reiste vom nächs­ten Dorf mit der Eisen­bahn an und wurde der­ma­ßen fei­er­lich emp­fan­gen, daß es die ande­ren Rei­sen­den für echt hiel­ten. Vom Bahn­hof aus ritt er auf einer gro­ßen, wei­ßen Ele­phan­ten­at­trappe zum Schloß und der Groß­her­zog konnte sich ein­fach nicht wei­gern, ihn eben­falls offi­zi­ell zu emp­fan­gen – fast alle Ein­woh­ner sei­ner Resi­denz hat­ten sich ver­sam­melt und jubel­ten ihrem Sou­ve­rän zu, er solle den edlen Besu­cher begrü­ßen.

Ein­drucks­voll wie leben­dig Hal­ketts Bil­der der dama­li­gen Zeit sind und wie enthu­si­as­tisch höfi­sche und bür­ger­li­che Gesell­schaft Mas­ken­bälle, Kar­ne­vals­um­züge und der­glei­chen Feste zele­brier­ten. Wenn man dem Groß­her­zog Wil­helm Ernst auch einen auf­brau­sen­den Cha­rak­ter nach­sagte, so hatte er doch einen aus­ge­präg­ten Sinn für Humor. Wurde in einem der umlie­gen­den Parks volks­nah ein Goe­the­stück wie »Das Jahr­markts­fest zu Plun­ders­wei­lern« oder »Die Fische­rin« insze­niert, gab er, je nach dem, ganz sou­ve­rän »den Her­zog« aus der Reihe sei­ner Vor­fah­ren oder er spielte sich selbst.

 Auf den Spuren von René Halkett in Weimar:

  1. Kleine Geschichte der Familie von Fritsch
  2. Lisztstraße 13a - Geburtshaus von René Halkett
  3. Gutenbergstraße 16 - Haus der Familie von Fritsch
  4. Isadora Duncan tanzt barfuß im Hoftheater
  5. Wittumspalais in Weimar
  6. Weimarer Maskeraden
  7. Kegelplatz 5 - Wohnung von Hugo von Fritsch
  8. Bauhaus-Werkstatt im Reithaus
  9. Student am Weimarer Bauhaus
  10. Breitscheid-Straße 7 - 1920 Wohnung von Walter Determann
  11. Breitscheidstraße 17 - Wohnung der Schauspielerin Thea von Harbou
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/auf-den-spuren-von-rene-halkett-in-weimar/weimarer-maskeraden/]