Rudolf Steiner

1861      Kraljevec, Österreich/Kroatien

1925      Dornach, Schweiz

Weitere Orte

Weimar

Goethe- und Schiller-Archiv

Artikel

Goethes Abglanz – Weimar in der nachklassischen Zeit

Weiterführende Informationen

Goetheaneum in Dornach

Rudolf Steiner

Rudolf Joseph Lorenz Steiner (* 27. Februar 1861 in Kraljevec, Österreich / heute Kroatien; † 30. März 1925 in Dornach, Schweiz) Philosoph, Herausgeber, Begründer der Anthrophosophie. Seine antroposophische Lehre beeinflußte in bestimmten Bereichen die Pädadogik (Waldorfpädagogik), die Eurythmie, die anthroposophische Medizin, die antroposophischen Religion (Christengemeinschaft) und Bereiche des ökologischen Landbaus.

1882 bis 1897 arbeitete an der Herausgabe von Goethes Werken (der Sophien-Ausgabe) mit. Ihm oblag die Herausgabe der naturwissenschaftlichen Schriften Goethes. Ab 1890 arbeitete er unter Bernhard Suphan am Goethe- und Schiller-Archiv in Weimar.

In Weimar machte er die Bekanntschaft von Herman Grimm, Otto Erich Hartleben, Ernst Haeckel und Elisabeth Förster-Nietzsche. 1892 lernte er die verwitwete Anna Eunike (1853–1911) kennen, die er 1899 heiratete. In der Weimarer Zeit entstand eine Reihe seiner Werke.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/rudolf-steiner/]