Moritz August von Thümmel

1738      Schönefeld bei Leipzig

1817      Coburg

Weitere Orte

Gotha

Artikel

Gotha unter Ernst II. und dessen Sohn Emil August

Weiterführende Informationen

Moritz August von Thümmel

Moritz August von Thüm­mel wurde auf dem Rit­ter­gut Schö­ne­feld bei Leip­zig gebo­ren. Nach­dem der väter­li­che Besitz durch Kriegs­um­stände in preu­ßi­sche Hände fiel, zog die Fami­lie nach Zwi­ckau, wo Moritz August von Thüm­mel Unter­richt durch einen Haus­leh­rer erhielt. 1754 bis 1756 besuchte er die Klos­ter­schule im thü­rin­gi­schen Roß­le­ben. Anschlie­ßend stu­dierte er an der Leip­zi­ger Uni­ver­si­tät. Wäh­rend sei­nes Jura­stu­di­ums trat er in den lite­ra­ri­schen Kreis um Chris­tian Fürch­te­gott Gel­lert wo er sich mit Ewald Chris­tian von Kleist, Gott­lieb Wil­helm Rabener und Chris­tian Felix Weiße befreun­dete. 1761 wurde er Kam­mer­jun­ker bei Erb­prinz Ernst Fried­rich von Sach­sen-Coburg-Saal­feld, der ihn 1768 für seine treuen Dienste damit belohnte, daß er ihn zum Wirk­li­chen Gehei­men Rat und zum Cobur­gi­schen Minis­ter ernannte.

Mit dem ›pro­sa­isch-komi­schen‹ Epos »Wil­hel­mine oder der ver­mählte Pedant« begrün­dete er 1764 sei­nen Ruhm.

1783 schied er auf­grund eines Miß­ver­ständ­nis­ses aus dem her­zog­li­chen Dienst aus und lebte die letz­ten 30 Jahre sei­nes Lebens in Gotha und auf Gut Son­ne­born bei Gotha. Er stand dabei in regen Kon­takt mit dem Gothaer Hof und sei­nem Freund Fried­rich Wil­helm Got­ter. In den letz­ten Lebens­jah­ren reiste er des öfte­ren nach Coburg, wo er 1817 starb. Sein Grab befin­det sich unter­halb von Schloß Fal­ken­egg in Coburg.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/moritz-august-von-thuemmel/]