László Moholy-Nagy

1895      Bácsborsód, Ungarn

1946      Chicago, USA

Weitere Orte

Weimar

Artikel

Student am Weimarer Bauhaus

Weiterführende Informationen

László Moholy-Nagy

Autor

Charlotte Krause

László Moholy-Nagy (* 20. Juli 1895 in Bács­borsód, Ungarn; † 24. Novem­ber 1946 in Chi­cago) Maler, Foto­graf, Typo­graf und Büh­nen­bild­ner. 1923 bis 1928 Leh­rer am Staat­li­chen Bau­haus in Wei­mar.

Von 1913 bis 1918 stu­dierte László Moholy-Nagy Jura, bevor er sich ab 1918 mit Male­rei beschäf­tigte. 1919 lebte er in Wien, das Jahr danach in Ber­lin. In der Gale­rie Der Sturm fand 1922 seine erste Ein­zel­aus­stel­lung statt. 1921–1929 war er mit Lucia Moholy ver­hei­ra­tet.

Am Bau­haus in Wei­mar wurde Moholy-Nagy 1923 Nach­fol­ger von Johan­nes Itten als Form­meis­ter der Metall­werk­statt. Bis 1928 war er dort und spä­ter in Des­sau als Dozent tätig. Moholy-Nagy war als Assis­tent von Wal­ter Gro­pius einer der berühm­tes­ten Leh­rer am Bau­haus. Neben sei­ner Lehr­tä­tig­keit beschäf­tigte er sich zusätz­lich noch mit typo­gra­fi­schen Ent­wür­fen und Foto­gra­fie. Gemein­sam mit Gro­pius war er Her­aus­ge­ber der Bau­haus­bü­cher.

1928 ver­ließ er das Bau­haus jedoch, grün­dete in Ber­lin ein eige­nes Ate­lier und hei­ra­tete Sybille Pietzsch, sich danach Sibyl Moholy-Nagy nen­nend. Gemein­sam beka­men sie zwei Töch­ter.

Moholy-Nagy beschäf­tigte sich bei sei­nem künst­le­ri­schen Schaf­fen haupt­säch­lich mit nicht­ge­gen­ständ­li­cher Male­rei, beein­flusst von Kasi­mir Sewe­ri­no­witsch Male­witsch. Die De Stijl-Bewe­gung, der Kon­struk­ti­vis­mus und die Merz­kunst wirk­ten dage­gen stark auf seine Arbeit als Gra­fik­de­si­gner ein.

1933 begann die Zusam­men­ar­beit mit der Wer­be­ab­tei­lung des Jenaer Glas­werks Schott&Genn.

Auf­grund des auf­er­leg­ten Berufs­ver­bots nach Hit­lers Macht­er­grei­fung emi­grierte Moholy-Nagy 1934 zunächst nach Ams­ter­dam, dann nach Eng­land, wo er 1935–1937 lebte. Spä­ter in den USA grün­dete er das New Bau­haus in Chi­cago. 1938 grün­dete er die School of Design.

 

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/lszl-moholy-nagy/]