Leopold von Ranke

1795      Wiehe

1886      Berlin

Weitere Orte

Wiehe

Leopold-von-Ranke-Museum Wiehe

Weiterführende Informationen

Leopold von Ranke

Leopold von Ranke wurde am 21. Dezember 1795 als Sohn eines Rechtsanwalts in Wiehe geboren. 1809 bis 1814 besuchte Ranke die Landesschule Pforta bei Naumburg. Anschließend studierte er bis 1818 Theologie und Philologie in Leipzig. Nach dem Studium arbeitete er als Lehrer an einem Gymnasium in Frankfurt an der Oder. 1824 folgte er einem Ruf an die Berliner Universität als außerordentlicher Professor, 1834 ordentlicher Professor. 1841 ernannte ihn Wilhelm IV. zum Historiographen des Preußischen Staates. 1865 wurde Ranke ob seiner Verdienste um den preußischen Staat in den Adelsstand erhoben. 1886 starb er in Berlin und wurde auf dem Sophienkirchhof beigesetzt.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/leopold-von-ranke/]