Kaspar von Stieler

1632      Erfurt

1707      Erfurt

Weitere Orte

Jena

Artikel

Mit Kaspar Stieler durch das barocke Erfurt

Weiterführende Informationen

Kaspar von Stieler im Autorenlexikon

Kaspar von Stieler

Kas­par von Stie­ler wurde am 2. August 1632 in Erfurt als Sohn eines Apo­the­kers gebo­ren. Nach dem Besuch der Kauf­manns­schule und des Rats­gym­na­si­ums in Erfurt stu­dierte er von 1648 bis 1650 Medi­zin in Leip­zig, Erfurt und Gie­ßen. 1651 wurde er Haus­leh­rer in der Nähe von Königs­berg, bevor er am sel­ben Ort von 1653 bis 1654 erneut Medi­zin sowie Jura, Theo­lo­gie und Rhe­to­rik stu­dierte. In den Jah­ren zwi­schen 1658 und 1661 unter­nahm er Rei­sen durch West­eu­ropa. 1661/62 ging er einem wei­te­ren Jura­stu­dium in Jena nach.

1662 begann von Stie­ler seine Berufs­lauf­bahn als Sekre­tär an meh­re­ren deut­schen Fürs­ten­hö­fen. 1666 wurde er Sekre­tär des Statt­hal­ters Zacha­rias Pru­e­schenck von Lin­den­ho­fen und 1668 durch den Her­zog August von Sach­sen-Wei­ßen­fels in die »Frucht­brin­gende Geselllschaft« auf­ge­nom­men. Von Stie­ler, der 1705 in den Adels­stand erho­ben wurde, ver­dingte sich seit 1689 als Pri­vat­ge­lehr­ter in Erfurt, wo er am 24. Juni 1707 auch ver­starb.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/kaspar-von-stieler/]