Johannes Rothe

1360      Creuzburg

1434      Eisenach

Weiterführende Informationen

Johannes Rothe im Autorenlexikon

Johannes Rothe

Um 1360 wurde in Creuzburg bei Eisenach der Jurist, Historiker, Chronist und Lehrdichter Johannes Rothe geboren, der sich auch Johannes von Krucgeborg (Creuzburg) nannte. Er entstammte einer Creuzburger Patrizierfamilie. Im Jahr 1393 findet sich eine urkundliche Erwähnung Rothes, dass er als Ratsschreiber in Eisenach tätig war. 1394 war er 1394 Vicarius an der Liebfrauenkirche und ab 1397 an der Pfarrkirche St. Georg Eisenach; er war Kaplan der Landgräfin Anna und 1418 Chorherr am Kollegiatsstift St. Marien. Von 1418 bis 1421 leitete er die Stiftsschule in Eisenach. 1434 starb er in Eisenach.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/johannes-rothe/]