Johann Georg Pfranger

1745      Hildburghausen

1790      Meiningen

Weitere Orte

Hildburghausen

Meiningen

Artikel

Dorfkirche

Weiterführende Informationen

Johann Georg Pfranger im Autorenlexikon

Johann Georg Pfran­ger war am 5. August 1745 in Hild­burg­hau­sen geboren.Nach dem Schul­be­such stu­dierte er Theo­lo­gie in Jena. Nach dem Stu­dium wurde er Pfar­rer in Stres­sen­hau­sen bei Hild­burg­hau­sen. 1777 wurde er von Her­zog Karl von Sach­sen-Mei­nin­gen als Hof­pre­di­ger nach Mei­nin­gen beru­fen, wo er bis zu sei­nem Tod am 10. Juli 1790 wirkte. Pfran­ger trat als Lyri­ker und Kir­chen­lied­dich­ter her­vor. Als Kri­tik an Gott­hold Ephraim Les­sings 1774 erschie­ne­nem Drama »Nathan, der Weise«, das sein reli­giö­ses Emp­fin­den störte, schuf er das 1782 in Des­sau ver­öf­fent­lichte Drama »Mönch vom Liba­non«.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/johann-georg-pfranger/]