Ernst Ortlepp

1800      Droyßig

1864      Schulpforte

Weitere Orte

Schkölen

Weiterführende Informationen

Website der Ernst-Ortlepp-Gesellschaft

Ernst Ortlepp

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Ernst Ort­lepp wurde 1800 in Droy­ßig als Sohn eines evan­ge­li­schen Pfar­rers gebo­ren. 1806 zog die Fami­lie nach Schkölen. Nach dem Besuch der Fürs­ten­schule in Schul­pforte bei Naum­burg stu­dierte er Theo­lo­gie und Phi­lo­so­phie in Leip­zig, ohne dies jedoch abzu­schlie­ßen. Ort­lepp lebte für einige Zeit wie­der bei sei­nem Vater in Schkölen und zog dann nach Leip­zig, wo er jour­na­lis­tisch arbeit­tete und sich als Dich­ter einen Namen machte. 1828 begeg­nete er Goe­the in Dorn­burg; in sei­ner Leip­zi­ger Zeit gehör­ten Carl Her­loß­sohn, Hein­rich Laube, Fer­di­nand Stolle, Richard Wag­ner zu sei­nen Bekannten.

Nach­dem Ort­lepp auf­grund eines Gedichts (Fie­schi) mit der Zen­sur in Kon­flikt geriet, wurde er 1836 aus Leip­zig aus­ge­wie­sen. Ort­lepp ging ins Würt­tem­ber­gi­sche, wo er vor allem in Stutt­gart als Über­set­zer und Her­aus­ge­ber lebte. Völ­lig mitt­tel­los wurde Ort­lepp 1853 aus Würt­tem­berg aus­ge­wie­sen. Er kehrte in seine Hei­mat zurück und lebte in Schkölen, Cam­burg und Naum­burg. 1856 legte er schließ­lich in Halle/Saale ein phi­lo­lo­gi­sches Examen ab, jedoch fand er trotz die­ser Qua­li­fi­ka­tion keine ent­spre­chende Anstel­lung. Sein unste­ter Lebens­wan­del führte dazu, dass er mit dem Gesetz in Kon­flikt geriet und zwei län­gere Haft­stra­fen in Zeitz ver­bü­ßen musste.

In die­sen Jah­ren ent­stan­den zahl­rei­che Gedichte und er ver­öf­fent­lichte zwei Gedicht­bände. Dane­ben ent­stan­den zahl­rei­che Gele­gen­heits­ge­dichte, die er ver­streut publi­zierte. In den Jah­ren vor sei­nem Tod machte er die Bekannt­schaft Fried­rich Nietz­sches, der wie Jahre zuvor Ort­lepp selbst, Schü­ler in Schul­pforte war. 1864 ver­un­glückte Ort­lepp in der Flur von Schul­pforte, er wurde am 14. Juni tot auf­ge­fun­den und zwei Tage spä­ter in Schul­pforte begraben.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/ernst-ortlepp/]