Wilhelm Bartsch

Wil­helm Bartsch, 1950 in Ebers­walde gebo­ren, absol­vierte nach dem Abitur eine Lehre als Rin­der­züch­ter. Anschlie­ßend stu­dierte er Phi­lo­so­phie an der Uni­ver­si­tät Leip­zig. Nach dem Stu­dium arbei­tete er als Dra­ma­turg, als Heim­erzie­her, als Kor­rek­tor und Rota­ti­ons­ar­bei­ter in Chem­nitz und als Post­ar­bei­ter in Halle (Saale). Seit 1986 ist Bartsch als frei­be­ruf­li­cher Schrift­stel­ler in Halle (Saale) tätig, wo er seit 1976 lebt. In den Jah­ren 1987 / 1988 und 1989 / 1990 besuchte er Son­der­kurse am Lite­ra­tur­in­sti­tuts »Johan­nes R. Becher« in Leip­zig. Wil­helm Bartsch hat zahl­rei­che Gedicht­bände, meh­rere Romane, Kin­der- und Jugend­bü­cher und Essay­bände vor­ge­legt. Dane­ben ist er als lite­ra­ri­scher Über­set­zer tätig.

Für seine lite­ra­ri­sche Arbeit wurde er mehr­fach aus­ge­zeich­net, u.a. 1987 mit dem  Hanauer Brü­der-Grimm-Preis, 2000 im dem Wal­ter-Bauer-Preis der Städte Mer­se­burg und Leuna.
1993 und 1994 war er Stadt­schrei­ber von Halle (Saale). Dane­ben erhielt er zahl­rei­che Sti­pen­dien, u.a. 1994 und 2000 auf Schloss Wie­pers­dorf, 1987, 1994, 1999 in Ams­ter­dam, 2001 erhielt der das Kon­rad-Ade­nauer-Sti­pen­dium, 2002 ein Sti­pen­dium der Stif­tung Kul­tur­fonds Ber­lin 2004 war er Sti­pen­diat des Künst­ler­hofs Schrey­ahn im Wend­land; zudem war er Fel­low am Vir­gi­nia Cen­ter for the Crea­tive Arts in Sweet Briar/Mount San Angelo/USA.

Wil­helm Bartsch ist Mit­glied des P.E.N.-Zentrums Deutsch­land, des VS und des Fried­rich-Böde­cker-Krei­ses Sach­sen-Anhalt. 2010 wurde er in die Klasse Lite­ra­tur der Säch­si­schen Aka­de­mie der Künste gewählt.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/18661/]