Wolkramshausen
[Gemeinde]

Lokation

Backsüber 3
99735 Wolkramshausen

51.4227, 10.73875

Person

Friedrich von Wurmb

Weiterführende Informationen

Wolkramshausen

Aus Wol­kram­shau­sen stammt der 1742 gebo­rene Fried­rich von Wurmb († 1781 in Bata­via, heute Dja­karta). Seine Schwes­ter, Luise Juliane von Wurmb (1743–1823), war die Mut­ter von Caro­line von Wolzo­gen und Char­lotte von Len­ge­feld. Wurmb lebte seit 1774 als Kauf­mann in Nie­der­län­disch-Ost­in­dien (heute Indo­ne­sien) und begrün­dete dort die »König­li­che Bata­vi­sche Gesell­schaft der Künste und Wis­sen­schaf­ten«. Zudem hin­ter­ließ er zahl­rei­che Auf­zeich­nun­gen, die 1797 als »Merk­wür­dig­kei­ten aus Ost­in­dien …« publi­ziert wur­den. Wurmbs Samm­lun­gen bil­de­ten den Grund­stock sowohl des indo­ne­si­schen Natio­nal­mu­se­ums als auch der indo­ne­si­schen Natio­nal­bi­blio­thek. Den Anlass von Wurmbs Aus­wan­de­rung gab Chris­tiane von Wert­hern (1750–78), die er wie sein älte­rer Bru­der Lud­wig von Wurmb (1740–1811) liebte und dann zu des­sen Guns­ten auf sie ver­zich­tete. Fried­rich Schil­ler hat aus die­sem Stoff den klei­nen, nicht allzu effekt­vol­len Erzähl­text »Eine groß­mü­tige Hand­lung« (1782) gemacht.

Aus Wol­kram­shau­sen stammt auch Robert Graf Hue de Grais (1835–1922), der als Ver­wal­tungs­ju­rist eine Reihe von Schrif­ten publi­zierte, ins­be­son­dere 1884 einen »Grund­riß der Ver­fas­sung und Ver­wal­tung in Preu­ßen und dem Deut­schen Rei­che«.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/wolkramshausen/]