Trusetal
[Gemeinde]

Lokation

Rathausstraße
98596 Trusetal

50.785694, 10.406312

Weiterführende Informationen

Trusetal

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2018.

Süd­öst­lich von Bad Lie­ben­stein liegt das durch einen Was­ser­fall bekannte Tru­se­tal. In der Nähe der aus dem 13. Jahr­hun­dert stam­mende Wal­len­bur­ger Turm, ein­zi­ger Rest der Wal­len­burg, auf der 1516 Götz von Ber­li­chin­gen einige Tage zubrin­gen musste, weil Wil­helm III. von Hen­ne­berg-Schleu­sin­gen die Burg bela­gerte. 1520 belehnte der Graf den Rit­ter Fuchs von Arn­schwanz mit der Anlage. Hans Chris­toph Fuchs von Arn­schwanz d.J. (gest. 1644) ver­fasste das Tier­epos »Der Amei­sen- und Mücken­krieg« (1580). 1585 ver­kaufte die­ser als letz­ter sei­nes Geschlechts die Burg und über­sie­delte nach Amberg. Lud­wig Wucke erzählt die Sage, wonach einer der »Füchse« wäh­rend einer Bela­ge­rung die Burg­man­nen durch einen unter­ir­di­schen Gang mit fri­schem Brot ver­sorgte.

In Tru­se­tal lebt die 1949 gebo­rene Anita Schön­dube. Sie stu­dierte am Insti­tut für Leh­rer­bil­dung und war anschlie­ßend als Erzie­he­rin an einer Grund­schule tätig. Sie ver­öf­fent­lichte vor allem Bei­träge zur Kul­tur­ge­schichte der Region.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/trusetal/]