Schlotheim
[Gemeinde]

Lokation

Markt 1
99994 Schlotheim

51.247089, 10.656268

Person

Gerhard Wolf

Weiterführende Informationen

Schlotheim

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2018.

Schlot­heim war im 10. Jahr­hun­dert ein Königs­hof. Auf der spä­ter zum Schloss umge­bau­ten Burg saßen die Her­ren von Schlot­heim, die in engem Kon­takt zu den thü­rin­gi­schen Land­gra­fen stan­den. Ein Gün­ther von Schlot­heim beglei­tete Land­graf Lud­wig IV. auf den Kreuz­zug. 1571–1918 war Schlot­heim unter schwarz­bur­gi­scher Herr­schaft. Seit dem 14. Jahr­hun­dert gab es im Ort Sei­le­reien, aus denen sich im 19. Jahr­hun­dert struk­tur­be­stim­mende Indus­trie­be­triebe ent­wi­ckel­ten.

Tho­mas Münt­zer hielt sich am 28. 4. 1525 in Schlot­heim auf, wäh­rend der Bau­ern­hau­fen, dem er ange­hörte, die Burg stürmte. Am 20. 5. schlu­gen die Fürs­ten am glei­chen Platz ihr Lager auf und for­der­ten die Über­stel­lung des gefan­ge­nen Münt­zer. Ver­mut­lich wurde er von hier nach Mühl­hau­sen gebracht. An der Stelle der Burg befin­det sich heute das 1773–77 erbaute Hopffgar­ten­sche  Barock­schloss. Die beein­dru­cken­den Befes­ti­gun­gen der Burg sind erhal­ten. Im Wall­gra­ben hin­ter dem Schloss erin­nert ein Gedenk­stein aus der DDR-Zeit an Tho­mas Münt­zer.

Aus Schlot­heim stammt der neu­la­tei­ni­sche Dich­ter und Rhe­to­ri­ker Hie­ro­ny­mus Osius, der in Wit­ten­berg stu­dierte und mit Melan­chthons befreun­det war. Er wurde vom däni­schen König Chris­tian III. in Kopen­ha­gen zum „poeta lau­rea­tus“ gekrönt.

Ger­hard Wolf kam als 19jähriger nach Schlot­heim und war hier von 1947 bis 1949 Ober­schul­hel­fer. Über diese Zeit sagte er in den von sei­ner Enke­lin Jana Simon geführ­ten Gesprä­chen mit ihren Groß­el­tern, die 2013 unter dem Titel »Sei den­noch unver­zagt: Gesprä­che mit mei­nen Groß­el­tern Christa und Ger­hard Wolf« im Ull­stein Ver­lag erschie­nen, über seine Zeit in Schlot­heim: »Ich war zwei Jahre älter als die Schü­ler. Da herrschte eine dolle Stim­mung. Es gab sehr gute Neu­leh­rer … Im Kol­le­gium wurde viel dis­ku­tiert, auch über Trotzki.«

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/schlotheim/]