Schlossruine Neideck
[Arnstadt]

Lokation

Schlossplatz 1
99310 Arnstadt

50.835159, 10.951517

Personen

Eugenie Marlitt

Ludwig Bechstein

Johann Wilhelm Hey

Artikel

Das Neue Palais und der Neideckturm

Zugehörige Gemeinde

Arnstadt

Von 1553 bis 1560 ent­stand im Auf­trag  Graf Gün­thers XLI. von Schwarz­burg das Schloss Nei­deck als Was­ser­schloss im Stil der Renais­sance. Es diente den Gra­fen von Schwarz­burg-Arn­stadt bis zu Beginn des 18. Jahr­hun­derts als Resi­denz. Nach der Ver­le­gung der Resi­denz nach Son­ders­hau­sen im 18. Jahr­hun­dert begann man, die Anlage all­mäh­lich zu schlei­fen. In der Gegen­wart ist ledig­lich der in den Jah­ren 1998 bis 1999 restau­rierte Schloss­turm erhal­ten. Ein Modell des Schlos­ses auf dem Gelände des ehe­ma­li­gen Schlos­ses ver­mit­telt einen Ein­blick vom ursprüng­li­chen Cha­rak­ter der Anlage.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/schlossruine-neideck/]