Oberneubrunn
[Gemeinde]

Lokation

Eisfelder Straße 11
Oberneubrunn

50.522077, 10.877029

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

1800 wurde Georg Brück­ner in Ober­neu­brunn gebo­ren. Von 1812–1821 besuchte er das Gym­na­sium in Schleu­sin­gen und stu­dierte im Anschluss Theo­lo­gie in Jena. Nach dem Stu­dium war er Leh­rer in Klein-Glie­ni­cke bei Pots­dam. 1831 wurde er Rek­tor der Bür­ger­schule in Hild­burg­hau­sen. 1841 wurde er zum Gym­na­sial-Pro­fes­sor ernannt und ers­ter Leh­rer an der Real­schule in Mei­nin­gen. In den Jah­ren von 1866–1875 war er Direk­tor des Hen­ne­ber­gi­schen alter­th­ums­for­schen­den Ver­eins, der ihn 1878 zu sei­nem Ehren­mit­glied ernannte. Er starb 1881 in Mei­nin­gen.

Eben­falls aus Ober­neu­brunn stammt der 1952 gebo­rene Klaus Brück­ner. Er stu­dierte von 1973 bis 1977 Lite­ra­tur­theo­rie und Ästhe­tik in Leip­zig. Von 1982–1986 durch­lief er eine außer­plan­mä­ßige Aspi­ran­tur und von 1977–1990 war er wis­sen­schaft­li­cher Mit­ar­bei­ter im Minis­te­rium für Kul­tur. Brück­ner arbei­tete als Redak­teur bei ver­schie­de­nen Zei­tun­gen und schrieb seit Mitte der 1970er Jahre bis 1989 unter ver­schie­de­nen Pseud­ony­men für Zei­tun­gen. Zudem ist er Über­set­zer aus dem Rus­si­schen, Fran­zö­si­schen und Eng­li­schen. Brück­ner lebt in Schön­brunn.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/oberneubrunn/]