Musäushaus
[Weimar]

Lokation

Kegelplatz 4
99423 Weimar

50.98208, 11.332247

Zugehörige Gemeinde

Weimar

Gebiet

Literarische Gedenkorte in Thüringen

Weiterführende Informationen

Eintrag im Thüringer Autorenlexikon

1754 errich­te­tes spät­ba­ro­ckes Bür­ger­haus. Johann Karl August Musäus erhielt 1763 eine Stelle als Pagen­hof­meis­ter am Wei­ma­rer Hof und kaufte 1770 das Haus am Kegel­platz 4, wo er mit sei­ner Fami­lie bis zu sei­nem Tod 1787 lebte. Nach sei­nem Tod wurde das Haus bis 1979 als Wohn­haus genutzt, wobei es meh­rere Umbau­ten erfuhr. 1980 kaufte es das Albert-Schweit­zer-Komi­tee und rich­tete darin eine Albert-Schweit­zer-Gedenk­stätte ein.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/musaeushaus-in-weimar/]