Johannes-Daniel-Falk-Gedenkstätte
[Weimar]

Lokation

Luthergasse 1a
99423 Weimar

50.982017, 11.330576

Zugehörige Gemeinde

Weimar

Gebiet

Literarische Museen und Gedenkstätten

Weiterführende Informationen

Johannes-Falk-Gedenkstätte

In dem Haus im Luther­hof, in dem heute die Johan­nes-Falk-Gedenk­stätte unter­ge­bracht ist, ver­brachte der Schrift­stel­ler, Diplo­mat und Sozi­al­päd­agoge Johan­nes Daniel Falk seine letz­ten Jahre in Wei­mar. Falk errich­tete hier das erste Zufluchts­haus für obdach- und eltern­lose Kin­der, nach sei­nem Tod wurde es von sei­ner Frau und Falks ehe­ma­li­gem Zög­ling Georg Ret­ter wei­ter­ge­führt. 1829 über­nahm das Groß­her­zog­tum die Lei­tung des »Falk­schen Insti­tuts«. Bis 1929 exis­tierte es in einem Neu­bau in der Falk­straße (ehe­mals »Am Schwan­see«) wei­ter.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/johannes-falk-gedenkstaette-in-weimar/]