Hotel Elephant
[Weimar]

Lokation

50.979074, 11.330166

Zugehörige Gemeinde

Weimar

1696 ent­stand im Haus Nr. 19 am Markt die Gast­wirt­schaft „Zum Ele­phan­ten“, die ab 1741 als Post­sta­tion diente. Als Hotel „Ele­phant“ wurde es im 19. Jahr­hun­dert zur ers­ten Adresse in Wei­mar. 1893 wech­selte es den Besit­zer, der das Haus mit 50 Bet­ten umfas­send moder­ni­sierte. 1937 wurde es zusam­men mit zwei Nach­bar­häu­sern abge­ris­sen und nach Plä­nen des Münch­ner Archi­tek­ten Her­mann Gies­ler ein neues Haus mit etwa 100 Bet­ten errich­tet. Nach dem Ende des Zwei­ten Welt­krie­ges war es bis zu Beginn der 1950er Jahre von der rus­si­schen Armee genutzt. 1955 gab der Schrift­stel­ler Tho­mas Mann den Anstoß, das Haus wie­der als Hotel zu nut­zen, als er den Wunsch äußerte, man möge ihm ein Zim­mer im „Ele­phan­ten“ reser­vie­ren. Nach dem Ende der DDR wech­selte es einige Male den Besit­zer und ist heute Teil der Schörghu­ber Unter­neh­mens­gruppe.

Zu sei­nen Gäs­ten und Besu­chern gehör­ten Johann Wolf­gang Goe­the, Chris­toph  Mar­tin Wie­land, Franz Grill­par­zer, Leo Tol­stoi, Fried­rich Heb­bel, Franz Liszt, Gus­tav Frey­tag, Hans Chris­tian Ander­sen, Hof­mann von Fal­lers­le­ben, Tho­mas Mann, Johan­nes R. Becher, Anna Seg­hers, Arnold Zweig, Hans Mayer, Erwin Stritt­mat­ter, Franz Füh­mann, Peter Hacks, Imre Ker­tész.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/hotel-elephant-weimar/]