Grab von Johann Karl August Musäus
[Weimar]

Lokation

Rollplatz 4
99423 Weimar

50.983358, 11.327335

Zugehörige Gemeinde

Weimar

Gebiet

Dichtergräber in Thüringen

Weiterführende Informationen

Eintrag im Thüringer Autorenlexikon

Grab von Johann Karl August Musäus

Grab­mal an der Süd­seite der Jakobs­kir­che, rechts neben dem Grab des Malers Lucas Cra­nach d. Ä. (* um 1472 – 16.10.1553). Johann Karl August Musäus (29.03.1735 – 28.10.1787) war Schrift­stel­ler, Lite­ra­tur­kri­ti­ker, Phi­lo­loge und Mär­chen­samm­ler. Im Musäus­haus am Kegel­platz 4 befin­det sich heute eine Albert-Schweit­zer-Gedenk­stätte.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/grab-von-johann-karl-musaeus/]