Grab von Johann Gottfried Herder
[Weimar]

Lokation

Herderplatz
99423 Weimar

50.9812, 11.329301

Person

Johann Gottfried Herder

Zugehörige Gemeinde

Weimar

Gebiet

Dichtergräber in Thüringen

Weiterführende Informationen

Grab von Johann Gottfried Herder

1776 kam Johann Gott­fried Her­der auf Ein­la­dung von Anna Ama­lia nach Wei­mar und wirkte an der Kir­che St. Peter und Paul bis zu sei­nem Tod im Jahr 1803 als Generalsuperintendent.

Sein­Grab befin­det sich im Mit­tel­schiff der Kir­che. 1850 wurde vor der Kir­che ein 1848 von dem Mün­che­ner Bild­hauer Lud­wig Schal­ler ent­wor­fe­nes und von Fer­di­nand von Mil­ler gegos­se­nes Bron­ze­denk­mal errichtet.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/grab-von-johann-gottfried-herder/]