Görmar
[Gemeinde]

Lokation

Mühlhäuser Straße 64
99974 Görmar

51.21038, 10.49181

Personen

Georg Bötticher

Joachim Ringelnatz

Weiterführende Informationen

Görmar

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2018.

Öst­lich von Mühl­hau­sen liegt das Dorf Gör­mar, das heute zu Mühl­hau­sen gehört. Im Bau­ern­krieg befand sich hier das Fürs­ten­la­ger, in das am 24./25. Mai 1525 der gefan­gene und gefol­terte Tho­mas Münt­zer über­stellt wurde.

Von 1844 bis zu sei­nem plötz­li­chen Tod 1849 war hier Hans Adam Böt­ti­cher als Pfar­rer tätig. Er war der Vater von Georg Böt­ti­cher und der Groß­va­ter von Joa­chim Rin­gel­natz.

Eben­falls aus Gör­mar stammt der Musik­schrift­stel­ler und Kom­po­nist Johann Lorenz Albrecht, der hier 1732 gebo­ren wurde. Nach sei­nem Theo­lo­gie­stu­dium in Leip­zig wurde er 1758 Leh­rer am Mühl­häu­ser Gym­na­sium. Er wirkte dane­ben als Kan­tor und als Musik­di­rek­tor an der Mari­en­kir­che zu Mühl­hau­sen.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/goermar/]