Elgersburg
[Gemeinde]

Lokation

Lindenplatz 5
98716 Elgersburg

50.707079, 10.853294

Personen

Johann Wolfgang von Goethe

Ludwig Bechstein

Fritz Reuter

Weiterführende Informationen

Elgersburg

Elgersburg

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2017.

Am 7. August 1776 besuchte Goethe Elgersburg und dessen felsige Waldgegend, einen Tag nach dem Zusammentreffen mit Charlotte von Stein am Hermannstein. Hier schrieb er für sie das Gedicht »Ach wie bist du mir, / Wie bin ich dir geblieben!«. An seinem letzten Geburtstag 1831 fuhr er mit seinen Enkelsöhnen von Ilmenau nach Elgersburg: »Wir fuhren über Martinroda zurück; begrüßten unterwegs die dicke Eiche, die ich nun schon bald sechzig Jahre kenne.«

Ludwig Bechstein rastete 1838  »in dem guten Gasthofe zu Elgersburg« und wanderte dann »den angenehmen Wiesenweg am Fuße mehrerer Berge nach Ilmenau zu, nicht ohne zurückzublicken auf das auch von hier höchst pittoresk sich ausnehmende Schloss«.

Fritz Reuter war von August bis Ende Oktober 1862 zu einer Kaltwasserheilkur in Elgersburg. In »Ut mine Stromtid« läßt er Inspektor Bräsig »sine Erlebnisse möt de Wasserdoktors« erzählen. Seine Frau Luise schrieb am 29. 9.: »Meinem Reuter bekommt die Kur sehr gut und mir die schöne Bergluft.« Es folgten noch zwei weitere Aufenthalte in den Jahren 1863 und 1869.

Der expressionistische Lyriker Jakob von Hoddis lebte 1914 bis 1922 in Elgersburg, wo er in den Zinkschen Heilanstalten behandelt wurde.

1876 im Elsass geboren zog Artur Dinter 1917 nach Dörrberg bei Elgersburg (heute Gräfenroda). In Thüringen fand Dinter über Kontakte zu antisemitischen Gruppierungen zum Nationalsozialismus und wurde zu einem glühenden Verfechter der Ideologie, in deren Namen er mehrere Bücher verfasste. Er lebte bis 1945 in Dörrberg.

1913 ließ sich nach seiner Hochzeit hier der Arzt Hans Breuer nieder. Der im schlesischen Bunzlau aufgewachsene Fabrikantensohn war bereits eine Berühmtheit, und zwar als prägende Figur der »Wandervogel«-Bewegung und als Herausgeber des Liederbuches »Zupfgeigenhansl«.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/elgersburg/]