Christian-Gotthilf-Salzmann-Denkmal in Sömmerda
[Sömmerda]

Lokation

Markt
99610 Sömmerda

51.161799, 11.117088

Artikel

Sömmerda

Zugehörige Gemeinde

Sömmerda

Gebiet

Literarische Denkmale in Thüringen

Das Denk­mal in Form eines Obe­lis­ken, wel­ches an den in Söm­merda gebo­re­nen Päd­ago­gen und Schrift­stel­ler Chris­tian Gott­hilf Salz­mann erin­nert, befin­det sich auf dem Söm­mer­daer Markt­platz unter­halb der Kir­che St. Boni­fa­cius unweit des Geburts­hau­ses von Chris­tian Gott­hilf Salz­mann. Es wurde am 1. Juni 1894 ein­ge­weiht und trägt neben einer Pla­kette mit einem Por­trät Salz­manns die fol­gende Inschrift:

Chris­tian Gott­hilf Salz­mann,
Geb. 01. Juni 1744.
Gest. 31. Okto­ber 1811.
Söm­merda, den 01. Juni 1894.

Etwa 50 Meter neben dem Denk­mal befin­det sich Salz­manns Geburts­haus.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/christian-gotthilf-salzmann-denkmal-in-soemmerda/]