Bad Colberg-Heldburg
[Gemeinde]

Lokation

Markt 1
98663 Bad Colberg-Heldburg

50.280007, 10.725874

Weiterführende Informationen

Bad Colberg-Heldburg

Bad Colberg-Heldburg

1650 wurde in Held­burg der spä­tere Phi­lo­soph Georg Schub­art gebo­ren. Er stu­dierte in Jena Theo­lo­gie, Geschichte, Alter­tums­wis­sen­schaf­ten, Phi­lo­so­phie, Elo­quenz und Spra­chen. Spä­ter beschäf­tigte er sich mit Rechts­wis­sen­schaf­ten. 1681 zum Pro­fes­sor der prak­ti­schen Phi­lo­so­phie an die Uni­ver­si­tät Jena beru­fen und Lehr­stuhl­in­ha­ber für Poe­sie und Elo­quenz an der Jenaer Uni­ver­si­tät.

1668 wurde der His­to­ri­ker Johann Chris­tian Tho­mae in Held­burg gebo­ren, der eine Chro­nik der Refor­ma­tion ver­fasste, die 1722 in Coburg erschien.

1744 wurde der Jurist und Schrift­stel­ler August Frie­de­mann Rühle von Lili­en­st­ern in Held­burg gebo­ren. Nach sei­nem Jura­stu­dium war er Amt­mann in Isen­burg, Advo­cat in Dil­len­burg wo er bis zu sei­nem Tod 1828 als Amt­mann, Rat und Jus­tiz­rat tätig war.

Aus Held­burg stammt auch der Schrift­stel­ler Fritz Binde, der hier 1867 gebo­ren wurde. Seine Auto­bio­gra­phie »Vom Sozia­lis­ten zum Chris­ten. Eine wahre Lebens­ge­schichte« erschien 1905 und gehört zu sei­nen bekann­tes­ten Wer­ken.

Der Mund­art­dich­ter Pau­lus Motz (1817–1904) war zeit­wei­lig als Förs­ter in Held­burg tätig.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/bad-colberg-heldburg/]