Ingrid Annel – »Floriane Blütenblatt und die Zeit im magischen Garten«

Personen

Ingrid Annel

Anke Engelmann

Ort

Tiefthal

Thema

Gelesen & Wiedergelesen

Autor

Anke Engelmann

Thüringer Literaturrat / Abdruck des Textes mit freundlicher Genehmigung der Autorin. / Erstdruck in »Thüringer Allgemeine« / »Thüringische Landeszeitung«, 14.05.2020.

Gele­sen von Anke Engelmann

Ern­te­zeit im Alphabet-Beet

Ingrid Annels Geschichte von der Fee Flo­riane steckt voll hin­ter­sin­ni­gem Sprachwitz

 

Was sind das für Pflan­zen, die aus den wun­der­sa­men Wun­der­sa­men gespros­sen sind? Hart sind sie und duf­ten nicht und Mar­me­lade kann man auch nicht aus ihnen kochen. Keine Pus­te­bee­ren für Pus­te­ku­chen, nein, Buch­sta­ben sind es, die ein gan­zes Alpha­bet-Beet im Gar­ten der Gar­ten­elfe Flo­riane Blü­ten­blatt bilden.

Und was macht man mit einem Alpha­bet-Beet vol­ler Buch­sta­ben? Die Elfe fin­det einen ganz beson­de­ren Ver­wen­dungs­zweck. Auf Anra­ten der schne­cken­schnells­ten Post­bo­tin Madame Schnir­kel schreibt sie Briefe in die ganze Welt, die die Post, auch ohne Adresse zustellt (das geht nur im Mär­chen­land). Einer ihrer neuen Brief­freunde, der Glo­cken­turm­kä­fer Jona­than, ant­wor­tet mit einem Geschenk: einem Käst­chen mit Zeit. Flugs backt Flo­riane eine Torte in Turm­uhr­form und lädt ihre Freunde zu einem Sommerfest.

Ein schö­nes Buch aus dem Grätz-Ver­lag, das Silke Leff­ler mit zar­ten Zeich­nun­gen illus­triert hat. In den Bil­dern über­ra­schen lie­be­volle Details, sie geben der Geschichte eine eigene Tiefe. Und auch den Text sollte man genau lesen: Ingrid Annel spielt mit Wor­ten und kalau­ert nach Her­zens­lust, ihr hin­ter­sin­ni­ger Sprach­witz bringt Kin­der und Erwach­sene glei­cher­ma­ßen zum Lachen.

Gerade jetzt ist das Buch beson­ders zu emp­feh­len. Schließ­lich ist in der Zwangs­pause, in der Kin­der und Eltern ste­cken, Gele­gen­heit, es Flo­riane Blü­ten­blatt und ihrer Schöp­fe­rin gleich­zu­tun: Briefe zu schrei­ben, den Gar­ten zu besor­gen und sich lus­tige Sprach­spiele aus­zu­den­ken. Die kann man, wenn alles vor­bei ist, mit Freun­den auf einem gro­ßen Fest spie­len – vor­aus­ge­setzt, man hat dann noch ein biss­chen Zeit in sei­nem Kästchen.

 

  • Ingrid Annel: Flo­riane Blü­ten­blatt und die Zeit im magi­schen Gar­ten. Illus­tra­tio­nen: Silke Leff­ler. Grätz Ver­lag GmbH, 2020, 36 Sei­ten, 12,95 Euro.
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/ingrid-annel-floriane-bluetenblatt-und-die-zeit-im-magischen-garten/]