Fragen an Michael Kirchschlager

Person

Michael Kirchschlager

Orte

Weißensee

Arnstadt

Schwallungen

Thema

Fragen an Thüringer Schriftstellerinnen und Schriftsteller

Autor

Michael Kirchschlager

Reihe »Fragen an Thüringer Schriftstellerinnen und Schriftsteller« / Thüringer Literaturrat e.V.

1.     Was ver­bin­det Sie, nicht nur beim Schrei­ben, mit Thü­rin­gen?

Fami­lie und Archi­tek­tur. Beson­ders die Bur­gen haben es mir ange­tan. Ich war an der Ret­tung der Run­ne­burg betei­ligt, seit 2006 ret­tet und kon­ser­viert meine Fami­lie die Keme­nate zu Schwal­lun­gen, einen spät­ro­ma­ni­schen Wohn­turm auf Bau­res­ten der Zeit um 1050.

2.     Was bringt Sie zum Schrei­ben?

Manch­mal die blanke Freude, manch­mal die blanke Wut, zumeist inne­rer Antrieb, fast eine Getrie­ben­heit.

 

3.     Füh­ren Sie Tage­buch oder ähn­li­che Auf­zeich­nun­gen, die Ihnen beim lite­ra­ri­schen Schrei­ben hel­fen?

Ich sammle Wör­ter, Namen und mache mir Noti­zen über schöne Natur­be­ge­ben­hei­ten, die ich immer wie­der auch und beson­ders in meine Kin­der­bü­cher ein­flie­ßen lasse. Wir haben uns schon zu weit von der Natur ent­fernt. Das muß sich ändern! Beson­ders schön finde ich, wenn gefro­re­nes Eis bricht oder Eis­plätt­chen in einem See anein­an­der­sto­ßen. Das ist Musik.

 

4.     Haben Sie feste Schreib­stun­den? Was/wer hält Sie vom Schrei­ben ab? Sind Sie ein Pro­kras­ti­na­teur?

Ich schreibe nie wenn ich kör­per­lich am Burg­turm in Schwal­lun­gen arbeite und an unse­rer Burg­mauer mör­tele; da genieße ich die Kraft­an­stren­gun­gen des Kör­pers. Dort schöpfe ich Kraft fürs Schrei­ben. In der Frühe schreibe ich Lite­ra­ri­sches, His­to­ri­sches zu jeder Stunde. Ich brau­che auch einen gesun­den Zeit­druck.

 

5.     Ihr Lieb­lings­ort – – in Thü­rin­gen oder anderswo?

Wie gesagt, ich bin gern auf den Bur­gen unse­res Lan­des. Genie­ßen tue ich auch die kla­ren Seen Deutsch­lands, wie den Stech­lin­see, den Gru­ben­see, den Schön­see. Nicht zu ver­ges­sen unsere Wäl­der!

 

6.     Wo haben Sie das Thema zu Ihrem letz­ten Buch gefun­den?

Im Thü­rin­ger Wald, der geschän­det war von gräu­li­chen Maschi­nen …

7.     Ihr Lieb­lings­buch?

Da gibt es Viele. Aben­teu­er­ro­mane, Hel­den­sa­gen, keine Kri­mis.

8.     Haben Sie schon ein­mal etwas bereut, das Sie geschrie­ben haben?

Ja, meine frü­hen Kri­mi­nal­ro­mane bezeichne ich heute als Jugend­sün­den. Obwohl es immer noch Fans dafür gibt.

9.     Was war für Sie Ihr größ­ter Erfolg?

Ein kri­mi­na­lis­ti­sches Sach­buch; aber eigent­lich sind es die leuch­ten­den Kin­der­au­gen und das Kin­der­la­chen bei mei­nen Dra­chen­rit­ter­le­sun­gen.

10.  Wel­ches Wis­sens­ge­biet inter­es­siert Sie neben der Lite­ra­tur am meis­ten?

Archäo­lo­gie.

11.  Was ist für Sie Stil?

Etwas Per­sön­li­ches.

12.  Wer ist für Sie die bedeu­tendste Per­son in Thü­rin­gen oder anderswo?

Da gibt es Meh­rere, aber es ist kein Poli­ti­ker dabei. Henry Maske ist ein groß­ar­ti­ger Mann.

13.  Hat man neben dem Schrei­ben noch Lust auf Bücher und Lesen – oder hal­ten Sie es mit Kurt Tuchol­sky: Das biß­chen, was ich lese, schreib ich mir selbst?

Haha, der war gut! Nein, ich lese gerne und viel, auch wenn die Augen nicht mehr so rich­tig wol­len.

 

14.  Ihr Lieb­lings­schla­ger oder Lieb­lings­volks­lied?

Volks­lie­der finde ich schön, wenn sie aus Kin­d­er­keh­len stam­men. Ansons­ten höre ich eher laute Musik…

 

15.  Haben Sie ein (Lebens-)Motto?

Ich möchte etwas Ver­nünf­ti­ges für diese Welt leis­ten. Des­halb schreibe ich. Ich kann auch nichts Ande­res,.

Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/fragen-an-michael-kirchschlager/]