Emma Braslavsky erhält das Harald Gerlach-Literatur-Stipendium 2021

Person

Emma Braslavsky

Ort

Gotha

Thema

Aktuelles

Externe Informationen

Kulturstiftung des Freistaats Thüringen

Autor

Ute Edda Hammer

Kulturstiftung des Freistaats Thüringen.

Pres­se­mit­tei­lung der Kul­tur­stif­tung des Frei­staats Thü­rin­gen vom 11.02.2021.

Emma Bras­lavsky, die dies­jäh­rige Gewin­ne­rin des mit 12.000 Euro dotier­ten Thü­rin­ger Lite­ra­tur­sti­pen­di­ums »Harald Ger­lach«, ist gebür­tige Erfur­te­rin. Sie erhielt die För­de­rung für Ihr neues Buch »Erd­ling«, laut Bras­lavsky »ein neuer Faust-Stoff, ein Text über Glaube und wie dar­aus Iden­ti­tät und Gedächt­nis ent­steht, über den Drang des Men­schen, über sich hin­aus­zu­wach­sen, den Hang, sich und andere zu uto­pi­sie­ren, um bes­ser zu wer­den, aber sich dabei gleich­zei­tig zu zer­stö­ren.« Es wird ihr fünf­tes Buch.

Dazu erklärt das Kura­to­ri­ums­mit­glied Joa­chim von Zepe­lin in der Jury­be­grün­dung: »Neben der sou­ve­rä­nen sprach­li­chen Qua­li­tät des Tex­tes über­zeugte die Jury die ori­gi­nelle Meta­pho­rik der Geschichte, mit der Emma Bras­lavsky hoch­ak­tu­elle gesell­schaft­li­che Pro­blem­la­gen ver­an­schau­licht. … Es ist der zeit­ge­nös­si­sche Mensch selbst, der sich die Wirk­lich­keit unter­tan macht, sie indi­vi­du­ell umdeu­tet und umformt, bis sie sich wie aus der Ver­an­ke­rung geris­sen ver­selb­stän­digt hat.«

Emma Bras­lavsky wuchs in Erfurt auf, ver­brachte einen Groß­teil ihrer Jugend mit Thea­ter und Tanz, und befasste sich da bereits inten­siv mit Goe­thes Faust. In ihrem Lebens­lauf kön­nen wir lesen: »Im Früh­som­mer des Mau­er­fall­jah­res ver­ließ Bras­lavsky ihre Hei­mat flucht­ar­tig und reiste seit­dem über die Kon­ti­nente, blieb zeit­weise zum Stu­dium oder zum Arbei­ten in Mos­kau, New York, Rom, Viet­nam und Tel Aviv. Ein Jahr vor der Jahr­tau­send­wende erhielt sie den Magis­ter Artium an der Hum­boldt-Uni­ver­si­tät in Ber­lin. Seit­dem arbei­tet sie als freie Autorin und Kura­to­rin in Berlin.«

Ein­mal im Jahr ver­gibt die Kul­tur­stif­tung im Rah­men der Lite­ra­tur­för­de­rung das Thü­rin­ger Lite­ra­tur­sti­pen­dium »Harald Ger­lach«. Das Ziel ist, Autoren*innen die Mög­lich­keit zu geben, über einen län­ge­ren Zeit­raum inten­siv an einem aktu­el­len Vor­ha­ben zu arbei­ten. Das Sti­pen­dium wird für ein Jahr ver­ge­ben und ist mit 12.000 Euro dotiert. Die Vor­aus­set­zun­gen sind ein lite­ra­risch hoch­ran­gi­ges Pro­jekt (Prosa, Lyrik oder Dra­ma­tik) des­sen Texte noch unver­öf­fent­licht sind, sowie ent­we­der ein stän­di­ger Wohn­sitz bzw. der Geburts­ort des Autors oder der Autorin in Thü­rin­gen oder aber ein deut­li­cher Thü­rin­gen­be­zug des Pro­jekts selbst.

Mit­glie­der der Jury waren: Dr. Daniela Danz, Dr. Bern­hard Fischer, Nancy Hün­ger, Dr. Eber­hard Kus­ber und Joa­chim von Zepelin.

Das nach dem Thü­rin­ger Autor Harald Ger­lach (1940–2001) benannte Lite­ra­tur­sti­pen­dium wurde durch eine Initia­tive des Schrift­stel­lers Ingo Schulze 2008 ins Leben gerufen.

Die bis­he­ri­gen Stipendiaten*innen waren: Lutz Sei­ler (2009), Jan Vol­ker Röh­nert (2010), Chris­tian Rosenau (2011), Daniela Danz (2012), Bär­bel Kläss­ner (2013), Hubert Schirn­eck (2014), Nancy Hün­ger (2015), André Schin­kel (2016), Ron Wink­ler (2017), Peter Neu­mann (2018), Vera Vor­ne­weg (2019) und Ste­fan Peter­mann (2020).

Emma Bras­lavsky folgt auf Ste­fan Peter­mann, den Gewin­ner des Vor­jah­res. Die fei­er­li­che Über­gabe wurde 2020 wegen der Pan­de­mie mehr­mals ver­scho­ben. Sie wird nun gemein­sam mit dem Ger­lach-Sti­pen­dia­ten für 2020, Ste­fan Peter­mann, stattfinden.

  • Fei­er­li­che Über­gabe des Ger­lach-Sti­pen­di­ums an Emma Bras­lavsky (2021) und Ste­fan Peter­mann (2020) am 7. Juli 2021 um 18 Uhr im Augus­ti­ner­klos­ter in Gotha (Jüden­straße 27, 99867 Gotha).
Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/emma-braslavsky-erhaelt-das-harald-gerlach-literatur-stipendium-2021/]