3. Thüringer Fachtag Literatur am 8.10.2020 in der Alten Parteischule Erfurt

Ort

Erfurt

Thema

Veranstaltungsrückblicke

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Tagungs­mo­de­ra­tion: Bern­hard Fischer (Vor­sit­zen­der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat) und Wolf­gang Haak (stellv. Vor­sit­zen­der Thü­rin­ger Literaturrat)

Gruß­wort: Tina Beer, Staats­se­krtä­rin für Kul­tur / Thü­rin­ger Staatskanzlei

Refe­ren­tin­nen und Referenten: 

  • Andreas Pflü­ger (Schrift­stel­ler, Dreh­buch­au­tor, Berlin)
  • Dr. Katja Cas­sing (Ver­le­ge­rin, Über­set­ze­rin / cass Ver­lag Bad Berka)
  • Anke Engel­mann (Dozen­tin für krea­ti­ves Schrei­ben / Büro für ange­wandte Poesie)
  • Katja Lange-Mül­ler (Schrift­stel­le­rin, Berlin)
  • Dr. Jens-Fietje Dwars (Chef­re­dak­teur der Zeit­schrift »Palm­baum«, Bücher­ma­cher, Her­aus­ge­ber, Jena)
  • Hans-Die­ter Schütt (Jour­na­list, Lite­ra­tur­kri­ti­ker, Schrift­stel­ler, Berlin)
  • Ger­hard Steidl (Ver­le­ger / Steidl Ver­lag, Göttingen)

Ver­an­stal­ter: Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat e.V. in Koope­ra­tion mit der Thü­rin­ger Staatskanzlei

Was ist gute Lite­ra­tur? – Diese seit der Antike immer wie­der gestellte Frage ging der Thü­rin­ger Lite­ra­tur­rat beim 3. Fach­tag Lite­ra­tur im Erfur­ter Land­tag nach. Jeder, der sich ernst­haft mit Lite­ra­tur beschäf­tigt, muss jeden­falls für sich eine Qua­li­täts­ent­schei­dung über Lite­ra­tur tref­fen. Wer einen Lite­ra­tur­preis ver­gibt, nimmt in Anspruch, dass die prä­mier­ten Autoren gute Bücher schrei­ben. Wer dem Publi­kum Lesun­gen anbie­tet – sei es an rea­len Orten oder sei es in elek­tro­ni­schen Medien – will dem Publi­kum keine schlech­ten, son­dern gute lite­ra­ri­sche Werke vor­stel­len. Wer sei­nen Freun­den ein Buch emp­fiehlt, fin­det das Buch gut; oder reicht es, dass er es inter­es­sant fin­det, viel­leicht sogar auf­re­gend? Ein Ver­le­ger sieht das für die von ihm ver­leg­ten Bücher genauso. Ebenso ein Buch­händ­ler, der dar­über ent­schei­det, wel­che Werke er ins Schau­fens­ter stellt. In den Lehr­plä­nen für den Schul­un­ter­richt wird natür­lich eben­falls Qua­li­täts-Lite­ra­tur bevor­zugt. Aber was sind die Qua­li­täts-Merk­male? Gibt es über­haupt wel­che, oder ist das ein­fach nur Geschmacks­sa­che oder gar Will­kür? Und wer ent­schei­det? Die Spe­zia­lis­ten? Das Publi­kum? Und wie ent­steht Qualitätsliteratur?

Nach­ste­hend ver­öf­fent­li­chen wir die Tagungs­bei­träge der Refe­ren­tin­nen; den Bei­trag von Ger­hard Steidl ver­öf­fent­li­chen wir auf sei­nen Wunsch nicht – er ist in der Aus­gabe 4/2020 der Zeit­schrift »Mar­gi­na­lien« der Pirck­hei­mer Gesell­schaft nach­zu­le­sen, die in der ers­ten Dezem­ber­wo­che 2020 im quar­tus-Ver­lag Bucha erscheint.

Für die Video­auf­nah­men, Schnitt und Ton­be­ar­bei­tung dan­ken wir Ralf Schön­fel­der vom Lese-Zei­chen e.V. Jena.

 

Vor­trag von Andreas Pflüger

 

 

Vor­trag von Dr. Katja Cassing

 

 

Dr. Bern­hard Fischer und Wolf­gang Haak im Gespräch mit Katja Lange-Müller

 

 

Vor­trag von Anke Engelmann

 

 

Dr. Jens-Fietje Dwars im Gespräch mit Hans-Die­ter Schütt

Diesen Artikel teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/3-thueringer-fachtag-literatur-am-8-10-2020-in-der-alten-parteischule-erfurt/]