Lesung mit Frank Quilitzsch in Erfurt

Wann:
22. August 2018 um 18:00
2018-08-22T18:00:00+02:00
2018-08-22T18:15:00+02:00
Wo:
Ev. Augustinerkloster Erfurt, Tagungsraum PRAG
Augustinerstraße 10
99084 Erfurt
Deutschland
Preis:
Kostenlos
Kontakt:
Aktionskreis für Frieden e.V. / Literarischen Gesellschaft Thüringen e.V. mit der freundlichen Unterstützung der Thüringer Staatskanzlei.

Auf der Suche nach Wang Wei -
Eine Reise durch China zwi­schen damals und heute mit Frank Qui­litzsch

 

Der Thü­rin­ger Schrift­stel­ler Frank Qui­litzsch kehrt im Früh­jahr 2015 nach China zurück, um noch ein­mal jene Orte auf­zu­su­chen, an denen er vor 25 Jah­ren unter­rich­tet hat. Schon kurz nach der Lan­dung rei­ben sich die Erin­ne­run­gen an der bizar­ren chi­ne­si­schen Gegen­wart. Damals, 1989, war gerade der Stu­den­ten­auf­stand auf dem „Platz des Himm­li­schen Frie­dens“ nie­der­ge­schla­gen wor­den, die Gesell­schaft wirkte gelähmt, und auf den Stra­ßen fuh­ren fast nur Fahr­rä­der. Jetzt boomt die Wirt­schaft, recken sich Wol­ken­krat­zer in den Him­mel und ver­keh­ren Express­züge zwi­schen den Mil­lio­nen­städ­ten. Doch wie geht es den Men­schen? Eigent­lich sucht der Rück­keh­rer seine Stu­den­tin Wang Wei, eine aben­teu­er­li­che Reise beginnt.

Der durch seine Viet­nam-Bücher und hei­te­ren Erin­ne­rungs­bände („Dinge, die wir ver­mis­sen wer­den“) bekannte Autor lässt sich erneut von der asia­ti­schen Kul­tur und Poe­sie ver­zau­bern und wird vom moder­nen China über­wäl­tigt. Qui­litzsch ist per Fahr­rad, Bus und Trans­ra­pid unter­wegs, begeg­net Mao, Kon­fu­zius und Deng Xiao­pings Katze und lüf­tet das Rät­sel um die Kopie des Wei­ma­rer Goe­the-Schil­ler-Denk­mals in Anting.

Als Fla­neur durch die Reise des roten Chi­nas beschreibt Qui­litzsch Moder­ni­sie­rungs­schübe vom Fahr­rad zum Trans­ra­pid, von indi­ge­nen Wer­ten zu Kopier­kul­tu­ren und vom Men­ta­li­tä­ten­wan­del der Her­zen. Mehr­wert bie­ten Mit­schrif­ten von Ton­band­auf­nah­men des ers­ten China-Besuchs, die „gehei­men Auf­zeich­nun­gen des Herrn Ye“, eines befreun­de­ten Pro­fes­sors an der Nan­jing-Uni­ver­si­tät als Zeu­gen von ver­irr­ten Träu­men und Bil­der­stür­me­reien der Kul­tur­re­vo­lu­tion.“
(Frank­fur­ter All­ge­meine Zei­tung)

 

Frank Qui­litzsch ist Erzäh­ler, Publi­zist, Rei­se­schrift­stel­ler, Redak­teur. Er ist Vor­stands­mit­glied im Ver­band deut­scher Schrift­stel­ler Thü­rin­gen. Gebo­ren 1957 in Halle (Saale), 1978–1983 Ger­ma­nis­tik-Stu­dium in Jena, 1985 Pro­mo­tion, 1987–1990 Deutschlek­tor in Syrien und China, seit 1991 Kul­tur­re­dak­teur bei der Thü­rin­gi­schen Lan­des­zei­tung in Wei­mar, seit 2016 Medi­en­gruppe Thü­rin­gen in Erfurt. Seit 1997 Rei­sen nach Viet­nam für zwei Repor­ta­ge­bü­cher über eine durch den Krieg geteilte Fami­lie. 2015 erneu­ter China-Auf­ent­halt für das Buch „Auf der Suche nach Wang Wei“. Seit 2001 im Gespräch mit dem Wei­ma­rer Schau­spie­ler Tho­mas Thieme für eine Zei­tungs­ko­lumne (bereits über 200 Inter­views).

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/Veranstaltung/lesung-mit-frank-quilitzsch-in-erfurt-3/]