Volker Hanisch

1957      Altenburg

Weitere Orte

Meuselwitz

Artikel

Auf Wolfgang Hilbigs Spuren in Meuselwitz

Weiterführende Informationen

Wolfgang Hilbig Gesellschaft e.V.

Volker Hanisch wurde 1957 in Altenburg geboren und wuchs in Meuselwitz auf. Von 1978 bis 1982 studierte er Anglistik, Amerikanistik und Germanistik an der Universität Leipzig. Nach dem Studium, das er mit einem Diplom abschloss, arbeitete er als Lehrer in den Fächern Deutsch und Englisch in Leipzig, schied auf seinen Antrag jedoch nach wenigen Monaten wieder aus dem Schuldienst aus.

Zwischen 1983 und 1992 war er als Lektor und Übersetzer im Reprintverlag im Zentralantiquariat der DDR in Leipzig tätig.  Von 1988 bis 1989 studierte er am Institut für Verlagswesen und Buchhandel in Leipzig und war dann von 1992 bis 1994 Redakteur der »Bibliothek der deutschen Literatur« im K. G. Saur Verlag München und Leipzig.

Seit 1995 arbeitet Volker Hanisch als freiberuflicher Lektor, Redakteur, Korrektor und Autor. Unter anderem ist er seit 2009 freier Mitarbeiter des »Deutschen Literatur-Lexikons. Das 20. Jahrhundert« im Walter de Gruyter Verlag. Im Jahr 2011 gründete er mit anderen die Wolfgang-Hilbig-Gesellschaft e. V. in Leipzig, wo er auch lebt.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/volker-hanisch/]