Ulrike Müller

1953      Hamburg

Artikel

Adele Schopenhauer – »Haus-, Wald- und Feldmärchen«

Weiterführende Informationen

Kultur und Reisen WEIMAR WEIBLICH

Ulrike Müller im Autorenlexikon

Ulrike Müller

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Ulrike Mül­ler wurde 1953 in Ham­burg gebo­ren. Sie stu­dierte evan­ge­li­sche Kir­chen­mu­sik, Phi­lo­so­phie, Theo­lo­gie und Lite­ra­tur­wis­sen­schaft. 1989 wurde sie mit einer Dis­ser­ta­tion zum Thema »Unter­su­chun­gen zur Bedeu­tung von Weib­lich­keit, Juden­tum und Mys­tik im Leben, Werk und Wir­ken Else Las­ker-Schü­lers« pro­mo­viert. Die dar­aus spä­ter her­vor­ge­gan­gene, nahezu 500 Sei­ten umfas­sende, Buch­pu­bli­ka­tion »Auch wider dem Ver­bote: Else Las­ker-Schü­ler und ihr eigen­sin­ni­ger Umgang mit Weib­lich­keit, Juden­tum und Mys­tik« deu­tet an, daß Ulrike Mül­ler sich nicht nur für weib­li­che Per­spek­ti­ven in Kunst, Lite­ra­tur und Kul­tur inter­es­siert, son­dern sich ins­be­son­dere mit wider­stän­di­gen Wegen aus­ein­an­der­setzt, die Frauen bis in die Gegen­wart, vor allem jedoch bis ins 20. Jahr­hun­dert zu gehen gezwun­gen waren, woll­ten sie aus ihren gesell­schaft­lich vor­be­stimm­ten Rol­len aus­bre­chen.

Bereits vor ihrer Pro­mo­tion arbei­tete Ulrike Mül­ler als frei­be­ruf­li­che Musi­ke­rin, ab 1985 auch als Refe­ren­tin, Pro­jekt­ma­na­ge­rin und Autorin. Seit 1992 lebt sie in Wei­mar, wo sie neben ihrer Tätig­keit als Schrift­stel­le­rin und Her­aus­ge­be­rin auch als Stadt­füh­re­rin, Muse­ums­päd­ago­gin und Rei­se­lei­te­rin arbei­tet. Auf ihrer Web­site »Kul­tur und Rei­sen Wei­mar weib­lich« läßt sich nach­le­sen, wie viel­sei­tig und anspruchs­voll die von ihr ange­bo­te­nen Pro­gramme sind, die sich vor­wie­gend weib­li­chen The­men wid­men. Neben Lesun­gen, die meist mit Kon­zer­ten ver­bun­den sind, gehö­ren dazu Salon­pro­gramme, lite­ra­risch-kul­tu­relle Stadt­füh­run­gen und Rei­sen.

Als Schrift­stel­le­rin hat sie eine Reihe beein­dru­cken­der Por­trät-Bücher vor­ge­legt, unter ande­rem 2007 über »Die klu­gen Frauen von Wei­mar«, 2009 über »Bau­haus-Frauen«, 2011 über Caro­line Jage­mann, 2013 über »Salon­frauen« und 2017 über «Ama­lie Win­ter«.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/ulrike-mueller/]