Stephan August Winckelmann

1780      Braunschweig

1806      Braunschweig

Weitere Orte

Jena

Schwarzburg

Weiterführende Informationen

Stephan August Winckelmann

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Ste­phan August Win­kel­mann wurde 1780 in Braun­schweig als Sohn eines Kauf­man­nes und Wein­händ­lers gebo­ren. Nach dem Besuch der Schule trat er 1797 ins Her­zog­li­che Col­le­gium Caro­li­num in Braun­schweig ein. 1799 begann er in Jena Medi­zin zu stu­die­ren, 1801 wech­selte er nach Göt­tin­gen, wo er sein Stu­dium mit der Pro­mo­tion abschloss. Als Pri­vat­do­zent hielt er medi­zi­ni­sche Vor­le­sun­gen. 1803 folgte seine Ernen­nung zum Pro­fes­sor und Beru­fung an das »Thea­trum ana­to­mico-chir­ur­gi­cum« in Braun­schweig. Neben sei­nem Beruf als Medi­zi­ner war Winckel­mann schrift­stel­le­risch tätig. Im Februar 1806 starb er an Fleckfieber.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/stephan-august-winckelmann/]