Sandra Blume

1976      Eisenach

Weiterführende Informationen

Website der Autorin

Sandra Blume im Autorenlexikon

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat.

Die 1976 in Eisen­ach gebo­rene San­dra Blume stu­dierte Geschichte, Kul­tur­wis­sen­schaf­ten und Jour­na­lis­tik und arbei­tet seit 2005 als freie Tex­te­rin, PR-Bera­te­rin und Thea­ter­dra­ma­tur­gin. Seit 2013 ist sie Pres­se­spre­che­rin des Wart­burg­krei­ses in Thü­rin­gen. 2017 und 2019 gab sie Online-Antho­lo­gien auf der Web­site dasgedichtblog.de her­aus. Sie ver­öf­fent­lichte Gedichte in der Zeit­schrift »Das Gedicht« und meh­re­ren Antho­lo­gien. 2020 zeigte eine Aus­stel­lung in der Pre­di­ger­kir­che Eisen­ach Texte und Fotos von San­dra Blume. 2020 und 2021 ver­öf­fent­lichte sie von Kalen­der mit Impres­sio­nen aus dem Wart­burg­kreis. 2021 erschien unter dem Tit­tel »Licht­fän­ger« ein Gedicht­band in der Reihe »Jah­res­gabe« der Lite­ra­ri­schen Gesell­schaft Thü­rin­gen. San­dra Blume lebt auf einem Dorf in der Nähe von Eisenach.

Diese Personenbeschreibung teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/sandra-blume/]