Johann Christoph Olearius

1668      Halle an der Saale

1747      Arnstadt

Weitere Orte

Jena

Weiterführende Informationen

Johann Christoph Olearius

Johann Christoph Olearius (* 17. September 1668 in Halle an der Saale; † 31. März 1747 in Arnstadt) – Theologe, Hymnendichter, Schriftsteller und Numismatiker. Sohn von Johann Gottfried Olearius. Ab 1687 Studium in Jena. Seit 1695 Diakon und Bibliothekar in Arnstadt, dort auch die Herausgabe seines »Neu-verbesserten Arnstädtischen Gesangbuches«. Seit 1714 Mitglied der Königlich preußischen Akademie der Wissenschaften.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/johann-christoph-olearius-2/]