Andreas Wiß

1788      Brotterode

1816      Schmalkalden

Weitere Orte

Gotha

Weiterführende Informationen

Andreas Wiß im Autorenlexikon

Andreas Wiß

Johann Nikolaus Andreas Wiß wurde 1788 in Brotterode bei Schmalkalden als Sohn eines evangelischen Pfarrers geboren. Nach dem Besuch des Gymnasiums in Gotha und des Lyzeums in Schmalkalden studierte er Theologie in Rinteln bei Hannover und in Marburg. Nach seinem Studium fand er eine Anstellung als Hauslehrer auf Schloss Wilhelmshöhe in Kassel. Von 1812 bis 1814 war er Hilfsprediger in Kassel. Im Alter von 27 Jahren starb er 1816 in Schmalkalden.

Nach seinem Tod gab sein Bruder Christoph Wiß seine nachgelassenen Gedichte heraus. Eine Neuausgabe der Gedichte erschien 2008 im Verlag Robert Eberhardt in Schmalkalden.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/personen/andrea-wiss/]