Sonneborn
[Gemeinde]

Lokation

Gothaer Straße
99869 Sonneborn

50.995124, 10.587025

Weiterführende Informationen

Sonneborn

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

1774 wurde in Son­ne­born August Wil­helm Thüm­mel gebo­ren. Er war der Stief­sohn des Schrift­stel­lers Moritz August von Thüm­mel. Er schlug eine mili­tä­ri­sche Lauf­bahn ein, wurde 1791 Fähn­rich, 1806 Ritt­meis­ter, 1813 Obrist­leut­nant des König­lich Säch­si­schen Husa­ren Regi­ments und schließ­lich zum Rit­ter der Fran­zö­si­schen Ehren­le­gion ernannt. Er starb 1814 in Ams­ter­dam. 1803 erschien sein Roman »Fer­di­nand oder Der Find­ling im Walde«. Dane­ben ver­öf­fent­lichte er Stü­cke.

Aus Son­ne­born stammt der 1927 gebo­rene Hans Rödi­ger. Er legte 1944 sein Abitur ab, ein soge­nann­tes Kriegs­ab­itur und wurde im Januar 1945 als Sol­dat ein­ge­zo­gen. Er geriet in rus­si­sche Kriegs­ge­fan­gen­schaft, wurde aber 1945 wie­der ent­las­sen. Rödi­ger stu­dierte Geschichte am Berufs­päd­ago­gi­schen Insti­tut in Halle und arbei­tete anschlie­ßend als Geschichts­leh­rer in Halle. Hans Rödi­ger lebt in Gotha.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/sonneborn/]