Ritschenhausen
[Gemeinde]

Lokation

Hauptstraße
98617 Ritschenhausen

50.51057, 10.431851

Weiterführende Informationen

Ritschenhausen

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

In Rit­schen­hau­sen wurde 1817 der Mund­art­dich­ter Pau­lus Motz als Sohn eines Land­wirts gebo­ren. Er besuchte das Gym­na­sium in Mei­nin­gen und erlernte anschlie­ßend den Beruf des Förs­ters. Als Förs­ter war er ab 1842 im Staats­dienst, zunächst in Hen­ne­berg, dann in Veils­dorf, Hein­ers­dorf und in Held­burg tätig. Nach sei­ner Ernen­nung zum Ober­förs­ter arbei­tete er in Schmie­de­feld und von 1870–1877 in Rei­chen­bach bei Saal­feld. Nach einem Forst­un­fall wurde er in den Ruhe­stand ver­setzt und lebte in Drei­ßig­acker und Mei­nin­gen, wo er 1904 starb.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/ritschenhausen/]