Remda
[Gemeinde]

Lokation

Rudolstädter Straße
07407 Remda

50.760183, 11.227142

Weiterführende Informationen

Remda

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

In Remda wurde 1655 der Kir­chen­lied­dich­ter Johann Georg Kämp­fer geboren.Er stu­dierte in Jena und war dann Rek­tor der Schule in Remda und ab 1684 dort Dia­kon. Er starb 1720 in Remda.

1582 wurde in Remda der Dich­ter Nicode­mus Lap­pius gebo­ren. Er besuchte die Schule in Remda und erhielt außer­schu­li­schen Pri­vat­un­ter­richt im Latei­ni­schen und Grie­chi­schen. Ab 1600 stu­dierte er Phi­lo­so­phie,  Phi­lo­lo­gie, Hebrä­isch und Theo­lo­gie in Jena. Ab 1609 war er Dia­kon in Wei­mar. Nach sei­ner Ordi­na­tion war er ab 1610 Hypo­dia­ko­nus in Wei­mar und ab 1615 Pfar­rer im Stift Fulda. 1617 wurde er Hof­pre­di­ger des Her­zogs Johann Casi­mir von Sach­sen-Coburg und Pro­fes­sor der hebräi­schen Spra­che in Coburg. 1619 wurde er Dia­ko­nus, 1620 Archi­dia­ko­nus in Arn­stadt; 1635 Super­in­ten­dent und Ober­pfar­rer. Er starb 1663 in Arn­stadt.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/remda/]