Ramsla
[Gemeinde]

Lokation

Kirchgasse 52
99439 Ramsla

51.0515, 11.28799

Person

Johann Wilhelm Neumair von Ramsla

Weiterführende Informationen

Ramsla

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Der 1572 in Wei­mar gebo­rene Johann Wil­helm Neu­mair von Ramsla war ein Rei­se­schrift­stel­ler, Mili­tär­theo­re­ti­ker und Staats­recht­ler. Er war der Sohn des Rams­laer Rit­ter­guts­be­sit­zers Johann Neu­mair. Von 1582–1583 unter­nahm Neu­mair von Ramsla mit Johan­nes Stro­mer eine Stu­di­en­reise durch Ita­lien. Nach sei­nem Stu­dium in Jena reiste er mit sei­nem Bru­der Chi­lian Neu­mair und Jacob Schrö­ter von 1594–1597 erneut durch Ita­lien, Spa­nien, Frank­reich, Eng­land und die Nie­der­lande. Von 1602–1607 war er Stifts­rat in Zeitz. Ab 1611 lebte er auf dem Rit­ter­gut Ramsla. 1613 und 1614 nahm er an der Kava­liers­tour von Her­zog Johann Ernst von Sach­sen-Wei­mar teil. Er war Mit­glied des Aus­schus­ses der Land­schaft des Her­zog­tums Sach­sen-Wei­mar. Nach 1620 war er Land­rat der Her­zöge von Sach­sen-Wei­mar. Neu­mair von Ramsla ver­fasste über seine zahl­rei­chen Rei­sen Tage­bü­cher und Rei­se­be­schrei­bun­gen. Ab 1617 ent­fal­tete er eine inten­sive publi­zis­ti­sche Tätig­keit auf dem Gebiet des Staats­rechts und des Mili­tär­we­sens. Er starb 1641 in Wei­mar und wurde in Ramsla bei­gesetzt.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/ramsla/]