Molschleben
[Gemeinde]

Lokation

Dorfplatz
99869 Molschleben

51.004775, 10.780191

Weiterführende Informationen

Molschleben

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2018.

An der Kir­che in Mol­sch­le­ben erin­nert eine Gedenk­ta­fel an Her­mann Geb­hardt (1824–99), der hier seit 1868 Pfar­rer war und 1879 das Buch »Zur bäu­er­li­chen Glau­bens- und Sit­ten­lehre« schrieb, auf das Volks­kund­ler bis heute zurück­grei­fen.

1939 wurde in Mol­sch­le­ben Han­na­lore Gewalt gebo­ren, die durch ihre volks­kund­li­chen Erzäh­lun­gen (»Thü­rin­ger Feld­rain­ge­schich­ten«, 1998) ein gro­ßes Publi­kum erreichte. Han­na­lore Gewalt lebt heute in Klein­fah­ner.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/molschleben/]