Merkers-Kieselbach
[Gemeinde]

Lokation

36460 Merkers-Kieselbach

50.816667, 10.116667

Weiterführende Informationen

Merkers-Kieselbach

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

1863 wurde Andreas Fack in Mer­kers gebo­ren, der hier seine Kind­heit ver­lebte. Nach einer Aus­bil­dung als Leh­rer war er von 1885–1924 Leh­rer in Kal­ten­nord­heim, wo er 1931 starb.

Der 1889 in Roda (heute: Stadt­roda) gebo­rene Fritz Schef­fel, der 1942 in Wei­mar starb, war nach dem Besuch des Leh­rer­se­mi­nars in Wei­mar ab 1910 Leh­rer in Kie­sel­bach. 1923 erhielt er einen Ruf an das Leh­rer­se­mi­nar in Gotha; 1933 wurde er aus poli­ti­schen Grün­den aus dem Schul­dienst ent­las­sen und arbei­tete dann als frei­be­ruf­li­cher Schrift­stel­ler. In sei­nem Roman »Brot und Salz. Men­schen zwi­schen Schacht und Scholle«, der 1939 erschien, the­ma­ti­sierte er Leben und Arbeit der Kali­berg­ar­bei­ter.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/merkers-kieselbach/]