Maschinenfabrik »John Schehr«
[Meuselwitz]

Lokation

Heymer-Pilz-Straße
04610 Meuselwitz

51.040655, 12.296014

Person

Wolfgang Hilbig

Artikel

Die Maschinenfabrik – Ecke Bahnhofstraße und Penkwitzer Weg

Zugehörige Gemeinde

Meuselwitz

Autor

Volker Hanisch

Thüringer Literaturrat e.V.

Aus der 1876 gegründeten Eisengießerei und Maschinenbaufirma Heymer & Pilz, zwischen 1939 und 1945 zu den Gustloff-Werken Weimar gehörend, entwickelte sich ab 1948 der VEB Maschinenfabrik »John Schehr«. Neben einigen außerhalb gelegenen Betriebsteilen erstreckten sich die Werkhallen vor allem im Geviert zwischen Bebelstraße, Heymer-Pilz-Straße, Bahnhofstraße und Freiligrathstraße, hinzu kamen Gebäude an der Goethestraße und zu beiden Seiten des Penkwitzer Weges. Bis 1990 genoss die Fabrik einen guten internationalen Ruf für ihre Werkzeugmaschinen und war mit weit über 2.000 Mitarbeitern der größte Beschäftigungsbetrieb der Stadt.

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/maschinenfabrik-john-schehr/]