Magdala
[Gemeinde]

Lokation

Am Rathaus
99441 Magdala

50.906835, 11.448623

Weiterführende Informationen

Richard Wagner in Weimar und Magdala 13. bis 24. Mai 1849

Magdala

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2017.

Der Kom­po­nist und Musik­schrift­stel­ler Georg Quitt­schrei­ber über­nahm 1602 das Amt des Kan­tors in der Johan­nes­kir­che von Mag­dala. Außer­dem schrieb er in Mag­dala das wir­kungs­rei­che »Kurtz Musik­büch­lein für die Jugend zu gebrau­chen«.

Der Hei­mat­dich­ter Anton Som­mer aus Rudol­stadt war von 1843 bis 1845 Haus­leh­rer bei Guts­päch­ter Julius Werns­dorf in Mag­dala.

Richard Wag­ner wurde 1849 als Teil­neh­mer am Dresd­ner Mai-Auf­stand steck­brief­lich gesucht. Guts­päch­ter Werns­dorf gewährte ihm vom 19. bis 24. Mai Unter­schlupf in Mag­dala.

Christl Lan­ger, Ver­fas­se­rin von Krip­pen­spie­len und Kin­der­bü­chern, war von 1958 bis 1998 Kate­che­tin und Pfarr­frau hier. Sie wurde auf dem hie­si­gen Fried­hof bestat­tet.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/magdala/]