Leinefelde
[Gemeinde]

Lokation

Zenraler Platz 1
37327 Leinefelde

51.384267, 10.328392

Autor

Detlef Ignasiak

Das literarische Thüringen, Bucha 2017.

1821 wurde der katho­li­sche Pfar­rer Joseph Fuhl­rott, der für seine Pre­digt-Samm­lun­gen bekannt wurde, in Bir­kun­gen bei Lei­ne­felde gebo­ren.

Der Sprach­wis­sen­schaft­ler Kon­rad Hen­t­rich wurde am 1880 in Lei­ne­felde gebo­ren und erar­bei­tete sich im Laufe sei­nes Lebens einen Ruf als Erfor­scher der Eichs­fel­der Dia­lekte.

Aus Lei­ne­felde stammt auch der 1926 gebo­rene Georg Schae­fer. Nach Ende des II. Welt­krie­ges arbei­tete er als frei­be­ruf­li­cher Jour­na­list für den Spie­gel und Die Welt. Wäh­rend sei­ner Arbeit lernte er Nan Cuz ken­nen, seine zukünf­tige Ehe­frau. Mit ihr und eini­gen Freun­den grün­dete er 1953 den Deut­schen Kin­der­schutz­bund. In Zusam­men­ar­beit mit Nan Cuz schrieb er das Mär­chen­buch »Im Rei­che des Mes­kal«, das von über­lie­fer­ten Mär­chen der ame­ri­ka­ni­schen Urein­woh­ner und dem tibe­ti­schen Toten­buch inspi­riert wurde.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/leinefelde/]