Hohenfelden
[Gemeinde]

Lokation

Im Dorfe
Hohenfelden

50.878576, 11.162609

Weiterführende Informationen

Hohenfelden

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Aus Hohen­fel­den stammt der 1670 als Sohn eines Pfar­rers gebo­rene Johann Euse­bius Schmidt. Von 1682 bis 1688 war er am Gothaer Gym­na­sium, wo er von Cyria­cus Gün­ther Anre­gun­gen erhielt, sich mit der Dich­tung von Kir­chen­lie­dern zu beschäf­ti­gen. Ab 1688 stu­dierte er Theo­lo­gie in Jena und Erfurt und war anschlie­ßend als Haus­leh­rer in Gotha tätig. Ab 1697 war er dann Pfar­rer in Sieb­le­ben, wo er 1745 starb. Er schrieb zahl­rei­che Kir­chen­lie­der, die spä­ter Ein­gang in ver­schie­dene Samm­lun­gen fan­den.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/hohenfelden/]