Hohenebra
[Gemeinde]

Lokation

Hauptstraße
99706 Hohenebra

51.306476, 10.81326

Weiterführende Informationen

Hohenebra

Autor

Jens Kirsten

Thüringer Literaturrat e.V.

Aus Hohe­ne­bra stammt der um 1665 gebo­rene Kir­chen­lied­dich­ter Johann Chris­toph Rube. Nach dem Schul­be­sucht stu­dierte er Jura und wirkte danach als Amt­mann in Burg­ge­mün­den bei Als­feld, spä­ter in Bat­ten­berg, wo er um 1749 starb. Lie­der­dich­ter.

1712 ver­öf­fent­lichte er unter em Titel »Früh­lings­blu­men aus der geist­li­chen Erde« eine Lie­der­samm­lung, 1737 »Poe­tisch-christ­li­che Lie­der­ge­dan­ken aus den Sonn- und Fest­tags­evan­ge­lien und ‑epis­teln eines from­men Rechts­ge­lehr­ten« und 1744 schließ­lich unter dem Titel »Geist­li­cher Würtz‑, Kräu­ter- und Blu­men­gar­ten« eine fünf­bän­dige Samm­lung.

Diesen Ort teilen:

Literaturland Thüringen‹ ist eine gemeinsame Initiative von
Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen · Thüringer Literaturrat e. V. · MDR-Figaro · MDR Thüringen – Das Radio

Gestaltung und Umsetzung XP.DT © 2011-14 [http://www.xp-dt.de]
© Thüringer Literaturrat e.V. [http://www.thueringer-literaturrat.de]

URL dieser Seite: [http://www.literaturland-thueringen.de/orte/hohenebra/]